Posted on

Man vögelt und rettet dabei ein bisschen die Welt

berichtet Gabriele Kuhn auf kurier.at.

Und weiter:

Alles ist vegan und vieles handgemacht – sogar die Peitschen. Die kommen aus der Werkstatt des Künstlers Anton Blume und sind Recycling-Ware.

Jedes Unikat besteht aus alten Schläuchen – vom Fahrrad. Jeder Schlauch tut daher anders weh – und man lässt sich mit gutem Gewissen quälen: Jeder Schlag ist ein Schlag für das Wohl von Mutter Erde. Das ist sehr schön, das garantiert ökologische Höhepunkte.

http://kurier.at/meinung/kolumnen/sex-in-der-freizeit/sex-in-der-freizeit-vegan-peitschen/770.534

Leave a Reply